Wasserbüffel

Wasserbüffel sind anhängliche und sensible Tiere mit einem gutmütigen Charakter.
Dank verdauungsphysiologischen Besonderheiten, sind sie im Stande extensives Futter viel besser zu verwerten, als die hier ansässigen Rinderrassen.

Seit 2003 weiden Wasserbüffel aus mehrheitlich ungarischer Abstammung rund um unseren Hof. Sie fühlen sich bei uns sichtlich wohl und bereiten uns im täglichen Umgang viel Freude.

Die Büffel sind von April bis Dezember, Tag und Nacht auf der Weide. Während des Winters sind sie in einem offenen Laufstall untergebracht. 

Die Jungtiere (zwischen 1 und 2 jährig) bilden jeweils eine eigene Herde.

Robuste Tiere - keine Medikamente nötig

In unserer Wasserbüffelherde bleiben die Kälber rund 1 Jahr lang bei ihren Müttern in der Herde.

Ab dem ersten Tag müssen sie sich in der Gruppe zurechtfinden und ihre Nahrung selber suchen. Dabei saugen sie die Muttermilch direkt ab dem Euter und ergänzen ihre Mahlzeit schon nach wenigen Tagen mit Gras von der Weide.

Den Büffeln wird kein Kraftfutter gefüttert. Sie ernähren sich ausschliesslich von Gras, Heu und Stroh.
Medikamente werden nur im äussersten Notfall eingesetzt.

Hier können Sie Wasserbüffelfleisch direkt bestellen.