Bio-Kirschen dank "Regenschirm" keine Pilze

Sowohl die Kirschenblüten als auch die heranwachsenden Früchte sind sehr anfällig für Pilzkrankheiten. Durch das Abdecken mit Folie während diesen heiklen Phasen verhindern wir Pilzbefall und damit "faule" Früchte.

Wir können mit dieser Massnahme bei den Kirschen auch auf den Einsatz von Tonerde, Schwefel oder Backpulver zum Schutz der Früchte verzichten.

Für die Bewässerung der Kirschenbäume nutzen wir Wasser der betriebseigenen Quelle.

Tägliche Ernte, frische, knackige und süsse Kirschen

 Dank 11 Sorten mit unterschiedlichen Reifezeitpunkt dauert unsere Kirschenernte mehr als 6 Wochen.

Bei uns werden alle Bäume zwei - bis derimal überflückt und dabei jeweils nur die schön reifen Früchte geerntet. 

Sie finden Sie bei uns während der Kirschenerntezeit jeweils täglich ab 16Uhr frische Kirschen im Hofladen.

Grössere Mengen bereiten wir auf Bestellung gerne vor.

Nezte schützen vor Vögeln und anderen unliebsamen Gästen

Durch die komplette Einnetzung der Kirschenanlage verhindern wir Schäden durch Vögel und Schadinsekten wie, z.B. die Kirschfruchtfliege oder die Kirschessigfliege. 

Dadurch sind unsere Bio-Kirschen Madenfrei.