Black Angus

Die ursprünglich aus Schottland stammenden Black Angus-Kühe sind genetisch hornlos.

Die Mutterkühe bringen die kleinen Kälber im Normalfall alleine und ohne Hilfe auf die Welt.

Die Kälber saugen die Milch während mindestens 8 Monaten bei Ihren Müttern.

Schon nach kurzer Zeit fressen die Kälber auch das Gras auf der Weide oder im Winter Heu aus der Krippe.

Eigenes Raufutter - feine Marmorierung - zarter Genuss

Unsere Angus Tiere fressen im Sommer ausschliesslich Gras von den Weiden rund um unseren Hof. 

Den Winter verbringen die Tiere in unserem Laufstall mit einer komfortablen Strohmatratze. Die Winterfütterung besteht aus Heu und Grassilage, beides zu 100% auf dem Biohof Wirth produziert.

Es wird kein Kraftfutter eingesetzt.

Die Muttermilch und das feine Gras sorgen für schön gleichmässig und fein marmoriertes Fleisch. Dadurch ist das Fleisch äusserst zart, dunkel und sehr schmackhaft.